Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Social Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr auf unserer Seite zu analysieren. Außerdem teilen wir Informationen darüber, wie Sie unsere Seite nutzen, mit unseren Social Media- und Analysepartnern. Diese können sie mit anderen Informationen, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie durch Ihre Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben, kombinieren.
Alle akzeptieren
Anpassen
Please check an answer for every question.
We use cookies to personalise content, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use on our site with our socal media and analytics partners who may combine it with other information that you've provided to them or that they've collected from your use of their services.

12/02/2019 PRESSEMITTEILUNG

Total und MOL erweitern gemeinsam ihr Akzeptanznetz für Tankkarten in Europa

DE-press-release-tankkarten-akzeptanz-total-mol_120219.jpg

Paris/Budapest, 12. Februar 2019: Total und MOL haben die gegenseitige Anerkennung ihrer jeweiligen Tankkarten in Europa vereinbart. Der Beschluss sieht die Akzeptanz der MOL-Karten im TOTAL Tankstellennetz in  Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Deutschland vor. Gleichzeitig werden die TOTAL Tankkarten im Stationsnetz von MOL und Slovnaft in Ungarn, Rumänien, Slowenien und der Slowakei anerkannt.

In einem ersten Schritt werden die TOTAL Tankkarten ab Februar 2019 im Netzwerk von MOL in Ungarn und Rumänien akzeptiert. Inhaber von Tankkarten der MOL-Gruppe profitieren im Gegenzug von der Anerkennung ihrer Karten an TOTAL Stationen in Frankreich, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Deutschland. Der weitere Roll-out der Akzeptanz von TOTAL Tankkarten im Stationsnetz von MOL Slowenien und im slowakischen Netzwerk von Slovnaft wird in den nächsten Monaten abgeschlossen.

Infolge dieser Vereinbarung erweitert sich das MOL-Akzeptanznetz auf  fast 7000 Stationen in Europa. Gleichzeitig wird die TOTAL Tankkarte an über 17 000 Verkaufsstellen anerkannt.  

„Diese Vereinbarung stärkt unsere Position in Osteuropa und rundet unser Angebot perfekt ab. Sie ist ein weiterer Schritt zur Festigung unserer starken Position im Bereich Tankkarten in Europa. Dies dient einem der Hauptziele von Total: unsere Kunden bei ihren Entscheidungen im Energiebereich unterstützen und ihr Mobilitätspartner sein", erklärt Benoît Luc, Senior Vice President Europa im Bereich Marketing & Services von Total.

„Die Nutzungsmöglichkeit unsere Tankkarten in Westeuropa ist ein wichtiger Meilenstein, der uns nicht nur helfen wird, unser Geschäft auszubauen, sondern auch zu einem der Hauptziele der Strategie 2030 der MOL-Gruppe beitragen wird: die erste Wahl für unsere Kunden zu werden", kommentiert Zsolt Pethő, Senior Vice President Group Downstream Commerce & Optimization bei der MOL-Gruppe.

Über die Tankkarten der MOL-Gruppe

Die Tankkarten der MOL-Gruppe ermöglichen den bargeldlosen Kauf von Kraftstoffen sowie verwandten Produkten und Dienstleistungen im Rahmen eines breiten Akzeptanznetzes in 10 Ländern Europas. Die komfortable Lösung für das B2B-Segment vereinfacht das Flottenmanagement und hilft, die Betriebskosten zu senken, während sie gleichzeitig eine volle Kostenkontrolle gewährleistet. Neben der Betankung ermöglichen die Karten der MOL-Gruppe in den meisten europäischen Ländern auch die Mautzahlung sowie die Erstattung der Mehrwertsteuer und der Verbrauchssteuer bei Transaktionen im Ausland.

Über die MOL-Gruppe

Die MOL-Gruppe ist ein integriertes, internationales Öl- und Gasunternehmen mit Hauptsitz in Budapest, Ungarn. Sie ist in über 30 Ländern tätig, beschäftigt weltweit 26.000 Mitarbeiter und ist seit mehr als 100 Jahren in der Branche aktiv. Die Explorations- und Produktionsaktivitäten von MOL beruhen auf mehr als 80 Jahren Erfahrung in der Kohlenwasserstoffverarbeitung. Das vielfältige Portfolio von MOL umfasst Öl- und Gasaktivitäten in 13 Ländern und  Produktion in 8 Ländern. Die MOL-Gruppe betreibt vier Raffinerien und zwei petrochemische Werke in einem integrierten Versorgungskettenmanagementsystem in Ungarn, der Slowakei und Kroatien und verfügt über ein Netzwerk von 2.000 Tankstellen in neun Ländern in Mittel- und Südosteuropa.

Über die Tankkarten von Total

Die Tankkarten von Total ermöglichen bargeldloses Tanken, den Kauf an Tankstellen sowie Zahlungen für Systeme wie Maut, Tunnel und Brücken. Ein weiteres Plus der Karte ist das unkomplizierte Verfahren zur Rückforderung der Mehrwertsteuer bei Transaktionen im Ausland. Total garantiert rund um die Uhr Zugang zu Pannenhilfe-Services in 40 Ländern in ganz Europa. Die TOTAL Tankkarte ist ein bewährter und effektiver Begleiter und inzwischen an über 17.000 Stationen in ganz Europa erhältlich.