Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Social Media-Funktionen bereitzustellen und den Datenverkehr auf unserer Seite zu analysieren. Außerdem teilen wir Informationen darüber, wie Sie unsere Seite nutzen, mit unseren Social Media- und Analysepartnern. Diese können sie mit anderen Informationen, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie durch Ihre Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben, kombinieren.
Alle akzeptieren
Anpassen
Please check an answer for every question.
We use cookies to personalise content, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use on our site with our socal media and analytics partners who may combine it with other information that you've provided to them or that they've collected from your use of their services.

04/01/2019 PRESSEMITTEILUNG

Elektromobilität und Innovation

DE-press-release-elektromobilitaet-ev_fluid_visuel_web_exe_1300_430.png

Total führt neue Linie von Schmierstoffen für Elektro- und Hybridfahrzeuge ein

Paris, 4. Januar 2019 – Total festigt seine Position im Bereich Elektromobilität und bringt eine innovative Schmierstoff-Produktlinie für Elektro- und Hybridfahrzeuge auf den Markt. Entwickelt von den F&E-Teams der Total Gruppe, sind die Produkte speziell auf den Kühlungs- und Schmierbedarf der verschiedenen Komponenten dieser neuen Motorentypen ausgerichtet.

Zwei neue Produktlinien stehen den Automobilherstellern zur Verfügung: Total Quartz EV Fluid für leichte Fahrzeuge und Total Rubia EV Fluid für Industrie- und Nutzfahrzeuge sowie Elektrobusse.

Die Produkte von Total Lubricants ergänzen die weiteren Elektromobilitätslösungen von Total, die sich aus einer Vielzahl konkreter Anwendungen aus den Bereichen Laden, Speichern und Flottenmanagement zusammensetzen.

„Wir sind stolz darauf, dass wir dank umfangreicher Forschungsarbeiten Produkte entwickeln konnten, die sich an den neuen Anforderungen der Elektromobilität orientieren", so Philippe Charleux, Senior Vice President Schmierstoffe und Spezialitäten bei Total. "Unsere Hochleistungsflüssigkeiten werden integriert bevor die Fahrzeuge die Werke verlassen und begleiten diese dann während des gesamten Lebenszyklus. Davon profitieren alle unsere Kunden: Teilehersteller, Automobilhersteller und Endverbraucher. Das Projekt veranschaulicht unsere technische Exzellenz sowie unsere Fähigkeit zu Antizipation und Innovation, die wir für eine nachhaltige und leistungsfähige Mobilität einsetzen."

Entwickelt für neue technologische Anforderungen

Die Produktlinie wurde entwickelt, um eine bessere Lösung für die spezifischen Anforderungen von Motoren und Getrieben mit hohen Drehzahlen sowie für die Steuerung des Wärmeaustauschs in Elektrobatterien zu bieten.
Die F&E-Teams von Total konzentrierten ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Kontext auf vier wesentliche Anforderungen, die für jede elektrische oder hybride Anwendung erforderlich sind:

  • isolierende Eigenschaften, die für jede Verwendung mit elektrischem Strom unerlässlich sind.
  • Kompatibilität mit neuen Elektrifizierungskomponenten, die dazu beitragen, die Korrosion von Kupferspulen in Elektromotoren zu verhindern und deren Polymerbeschichtungen zu schützen.
  • eine Lösung für die spezifischen Temperaturbeschränkungen bei Elektromodellen: schnelle Wärmeableitung bei starkem Beschleunigen oder schnellen Ladevorgängen, Wärmemanagement für Batterien etc.
  • konventionelle Schmiereigenschaften für Getriebe zum Schutz ihrer mechanischen Komponenten, zur Aufrechterhaltung optimaler Reibungseigenschaften und zur Sicherstellung der Fahrzeugeffizienz über die komplette Lebensdauer

Total und Elektromobilität

Die Schmierstoff-Produktlinie für Elektro- und Hybridfahrzeuge steht im Einklang mit der Klimastrategie von Total und dem Bestreben der Gruppe, den CO2-Fußabdruck ihrer Energieprodukte zu reduzieren.
Sie ergänzt die breite Auswahl an Elektromobilitätslösungen, welche die Total Gruppe und ihre Tochtergesellschaften bereits anbieten, darunter:

  • Ein territoriales Netz von Ladestationen innerhalb des TOTAL Tankstellennetzes, das schließlich 1.000 Hochleistungsladestationen (150 kW) an 300 Tankstellen umfassen wird, eine alle 150 km in Westeuropa
  • Zugang zu Zehntausenden von öffentlichen Ladestationen in ganz Europa durch Partnerschaften, die Geschäftskunden über die TOTAL Tankkarte zur Verfügung stehen
  • 10.000 öffentliche Ladestationen in Frankreich, die von G2Mobility verwaltet werden und sich in lokalen und regionalen Behörden sowie in Unternehmen und auf Betriebsgeländen befinden
  • Lösungen für den Privatgebrauch mit Strom-Ladeangeboten von Direct Energie und Total Spring in Frankreich sowie Lampiris in Belgien, in Kombination mit deren Stromversorgungsdiensten.
  • Ein Netz von 20 H2-Tankstellen für Elektromobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle in Deutschland, welches das Unternehmen gemeinsam mit den weiteren Partnern des Joint Ventures H2 Mobility kontinuierlich ausbaut